Cup Erfolg mit Köpfchen und Fokus

Aufstellung: Weese – Steininger, Thurnwald, Gold (c) – Breit, Schmidl, Perzl, Nemeth – Zenuni, Dosek – Hanspeter

Bank: Havlik, Schramm F., Sladky, Zanzinger

Wie jedes Jahr startet unser FC Endstation 1994 Hernals mit einem Cup Match in die offizielle Saison. Ein Vorbereitungsspiel brachte viele Erkenntnisse und ein freundschaftliches Turnier unseres Schwesternvereins wurde ohne Gegentreffer souverän gewonnen. Die Anzeichen auf ein spannendes KO-Spiel auf der Marswiese gegen die rosa spielenden Meetup United, den Meister aus der zweiten Klasse waren gegeben. 


Das Spiel entwickelte sich auch bereits von Beginn weg wie erwartet. Unser Gegner betrieb ein sehr intensives und zweikampfbetontes Spiel, das uns teilweise massive Probleme bereitet.
Bereits in der 5. Minute konnte unsere gelb-schwarze Defensive den Druck des Gegners nicht so solide standhalten und verlor den Ball beim Herausspielen. Der gegnerische Spieler konnte mehrere Meter ungestört in Richtung 16er spazieren und schloss unhaltbar ins lange Eck ab. 0-1
Unsere Ratten waren damit geweckt. Sie gingen nun besser in die Zweikämpfe und wussten das Spiel besser zu verlagern. In Minute 20 entstand so ein Spielzug wie aus dem Lehrbuch. Doppelpass im Mittelfeld zwischen Lua und Luke, Wechselpass auf die rechte Flanke zu Simon, der den Ball perfekt auf Esmirs Kopf zirkeln konnte. Das Einnicken war für unseren Goalgetter Formsache. 1-1


Das Spiel blieb weiterhin sehr hart, wodurch unser zentraler IV -nachdem er von 3 Gegnern in die Zange genommen wurde- mit einer Schulterverletzung das Spiel verlassen musste. Für ihn kam Florian Schramm. Am kreativen Spiel unserer 11 veränderte sich damit nichts. Wir spielten munter nach vorne und kamen so auch zum verdienten Führungstreffer. Jonny konnte den Rebound seines Corners in die Mitte flanken, wo Thomas Gold das Runde mit Köpfchen unhaltbar ins Eckige verlängerte. Die Antwort der Rosernen ließ aber nicht lange auf sich warten. Im direkten Gegenangriff konnte Andi zunächst zwar einen Zweikampf saustark gewinnen, den Ball aber nicht mehr ins Out retten, wodurch es zu einem Eckball kam. Den scharf getretenen Corner und den wuchtigen Kopfball der Gegnerischen 9 konnte niemand verhindern. 2-2
Das war es dann aber auch schon wieder von United. Wir beherrschten das Spiel. Knapp vor der Pause hätte es noch fast gebimmelt aber die Corner-/Outeinwurf-/Freistoßserie wurde mit dem Pausenpfiff unterbrochen.
Die zweite Hälfte begann dafür gleich mit dem erhofften Paukenschlag. Flo spielte einen Outentwurf weit über die Abwehr und Jonny überköpfte den Goaly. Verdientes 3:2!


Bis zur 92 Minute passierte dann außer der Einwechslungen von Zanzi für Esmir, Bernhard für Urban und Christian für Jonny wenig zählbares. Das lag auch an teilweise skurrilen Entscheidungen des Schiedsrichters. An diese Skurrilität schien sich in besagter Minute auch unsere bis dahin solide Nummer 1 anzupassen. So stand es nach einem persönlichen Missverständnis zwischen dessen Extremitäten plötzlich 3:3. Der direkte Gegenzug hätte alles wieder auf Bahn bringen können, aber Tibor kam nach einem stark gespielten Querpass von Bernhard einen Hauch zu spät.

So musste das 11er-Schießen über den Aufstieg entscheiden.
Meetup United begann-unsere Ratten musste egalisieren. Bis zum 3. Schützen. In Erinnerung an die erzählten Geschichten vom Vortag konnte nun auch Peter einen Strafstoß entschärfen und so sein Blackout aus der letzten Spielminute ausgleichen.
Da alle weiteren Schützen souverän trafen war damit der verdiente Aufstieg doch noch gelungen.

Gratulation an unsere schwarz-gelben Ratten, die sehr konstant und größtenteils unaufgeregt ihr Spiel aufs Feld bringen konnten und nach Rückschlägen noch fokussierter als davor reagierten.
Die Vorfreude auf die Saison darf da sein 💪🏼

#hernoisisois

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*