Fast schon Nebensache…

..war an diesem Freitag Abend das Ergebniß unserer gelb schwarzen Ratten. Grund dafür war ein leider folgenschwerer Zusammenprall in Minute 14., bei dem sich Philipp Auer leider mehrere Brüche an der Augenhöhle und am Jochbein zuzog. Mittlerweile wissen wir zum Glück das die Operation gut überstanden ist und auf einem mir zugestellten Foto würde ich mal sagen ich habe etwas wie ein leicht verzogenes Lächeln entdeckt. An dieser Stelle nochmal eine gute Genesung!!
Nun doch auch noch ein bisschen zum sportlichen Teil, wobei der Auftrag nach dem Spiel ganz klar in Richtung abbeuteln und vergessen ging. Bei der Kabinenansprache wirkten die Mannen durchwegs motiviert und auch der zumindest angepeilte Vizemeistertitel wurde von allen als Ziel angenommen.
Die ersten 10 Minuten durfte man das Gefühl haben die Endstation fand ganz gut ins Spiel und die ersten kleineren Tormöglichkeiten ergaben sich. Doch schnell musste man feststellen das leider die Standards und jeder hohe Ball an diesem Tag eine große Gefahr für unseren Kasten bedeutete, dankenswerterweise gehütet von unserem bärtigen Panther Christian Sladky.
Das wir an diesem Tag 8 mal den Anstoß über durften verdanken wir einem üblen Zweikampfverhalten über weite Strecken des Matches, wir waren fast immer einen Schritt zu weit von den Gegnern weg, individuellen Fehlern bei den Gegentoren die uns zum Glück normalerweise in dieser Häufigkeit nicht passieren,und natürlich auch einem Gegner der spielerisch durchaus ansehnlichen Fußball bot was aber bei allem Respekt ohne Gegenwehr auch ein Stückerl leichter fällt.
Mehr gibt es zu diesem Saisonauftakt nicht zu sagen, sagen wir einfach es war ein zweites Testmatch und wir konnten alle unsere Lehren daraus ziehen!
Die ärmsten bei der ganzen Sache sind jedoch die Kicker aus Floridsdorf, denn die werden leider spüren müssen was Wiedergutmachung in schwarz gelb bedeutet!!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*