Neue Trainingsmöglichkeiten in der Saison 2010/11

Ausgehend von O’Jessas und deren neuem Finanzchef Alexander Unger wurde am 11.8. die Zusammenarbeit zwischen Endstation, O’Jessas und Post SV vertieft. Nachdem wir die letzten Jahre schon unsere Heimspiele am Postplatz austrugen, wurde nun auch der Montag als Trainingstermin gewonnen.

Im Herbst werden zwar noch einige Lücken – bedingt durch schon vergebene Termine – sein, dies sollte sich aber im Frühjahr gegeben haben. Gesamt werden wir 25 Trainingseinheiten bestreiten – 9 davon im Herbst, 16 im Frühjahr und somit auch in den Juni hinein.

Finanziell können wir auch nicht klagen. Durch die Bündelung aller Heimspiele und Trainingseinheiten musste der Sektionsleiter des Post SV ein bißchen nachgiebeiger sein – wir konnten somit unsere Vorjahrsausgaben fast halten. Zu gut sind wir, unsere Nachbesprechungen im Poststüberl und unsere Feste in Post-Erinnerung.

Zur Verinnerlichung sei noch auf den Spielplan hingewiesen. Unsere ersten Termine sind das Trainingslager von 19.-22.8., 27.8. ist unser Testmatch und am 3.9. beginnen wir im Cup!!!

1 Kommentar

  1. freu mich auf die neue saison!! das mit der post war mir klar: zum einen schickte die endstation ihren besten verhandler ins rennen- danke dem püsche-, zum anderen war dem poststüberl klar, dass die in den letzten jahren „geschmissenene“ schnapsrunden so ausgiebig waren, dass unser klub wahrscheinlich eh schon 30% der aktien der gesamten anlage hält- also quasi ein wirklicher (fast eigener) heimplatz.
    an die jungs: erholts euch no brav, am trainigslager wird mein taktisch und konditionell ausgefeiltes programm der hr. püsche übernehmen. 21.00 uhr bettruhe bleibt wie jedes jahr, alle die über 25 jahre sind dürfen aufgrund der guten vergangenen saison bis 21.30 ausbleiben.
    an die fans: wollt euch nur mitteilen, dass der trainer bereits mit der analyse der gegner/mitberwerber abgeschlossen hat und zu dem ergebnis gekommen ist, dass mit ähnlich guter unterstützung, wie vorige saison, diesmal der meister drinnen ist! wir freuen uns auf den spektakulärsten fanklub der dsg (is net meine erfindung, sondern ein satzerl der gegner der voriger saison!!)
    an die spieler: ihr habts den bericht an die fans jetzt net gelesen!!! manchen steigt das vielleicht zu kopf, andere können mit dem enormen druck nicht umgehen und einer mehrzahl der spieler is es wahrscheinlich eh sch…. egal, weil eigentlich wollen wir ja NUR SPASS HABEN!!!
    euer coach

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*