WIR SIND MEISTER!

Ein Herzschlagfinale – vor über 100 Fans schlug die Endstation im entscheidenden Spiel die Squadra Concordia auf der Marswiese mit 2:1 und krönte sich am Ende einer historischen Saison zum verdienten MEISTER in der 1. Klasse A!

An dieser Stelle werden gar nicht mehr viele Worte verloren. Die Saison lässt sich mit einem aktuellen Hit und zwei Worten ganz einfach zusammenfassen:

LEIDER GEIL!

3 Kommentare

  1. Alle die heute noch eine intakte Stimme haben, haben gestern etwas falsch gemacht!
    Spannendes Spiel, Großartiger Abschluss, berauschende Feier!
    Gratulation an alle!

  2. 36,3636% das is a zahl, das is nämlich der anteil des hrn. muschal mi. an den gesamttreffern diese saison. das sind 1,11 tore pro spiel und eine verdammt hohe zahl, wenn man rechnet, das der typ verdächtig oft dem treiben am platz zusieht- bis es zur „explosion“ kommt. 52 % mehr tore geschossen als bekommen, 42 punkte, das sind zahlen die es für den fceh noch nie so gegeben hat. aber es sind halt bloß zahlen und i hab wirklich lange überlegt, auf was diese sensation dieses jahr beruht. die tolle fans, die waren schon lang da, die gute moral, die hats zuvor auch schon immer gegeben, die guten torschützen, auch die waren jede saison (meist) zur stelle, glück – a wichtiger faktor, wie wir aus spielen vermeintlich berühmter mannschaften aus england kürzlich erfahren haben, ja glück hatten wir diesmal auf unserer seite, die gegner vielleicht- ja auch die gegner waren dieses jahr teilweise technisch stark überlegen, kämpferisch manchmal a bissl härter, konditionell manchmal a bissl fitter-aber auch das war die jahre zuvor genauso, also was wars dann ?? sie kamen sahen und siegten, die beiden neuen steuermänner, die nicht nur mit einer mutigen (für unsere verhältnisse) neuen taktik, sondern vor allem mit nahezu professioneller akribie die jacht auf kurs gebracht haben. i glaub das war einfach dieser neue „geist“, diese aufbruchstimmung genau zum richtigen zeitpunkt, die dem fceh nach einer starken saison 2009/2010 wo wir um 2 pkt. den meister verpaßt haben und einem ziemlichen rückfall 2010/2011 gefehlt hat. und die zwei haben das wirklich super rübergebracht und jetzt kann ichs ja sagen- genialer schachzug des vorstands- zum richtigen zeitpunkt die richtigen leute eingekauft! emotionaler höhepunkt für mich, persönlich, die einwechslung im letzten spiel, nach langer verletzungspause und die wichtigste stütze des vereins und so nervös vor dem spiel, dass ich mir gedacht hab, der braucht windeln, hr. püsche. der höhepunkt in einem (hobby) fußballerleben is wohl ein titel, ganz egal in welcher liga- den habts ihr alle, wirklich alle, die irgendwie dabei waren, geschafft und i wünsch euch wirklich von herzen alles gute fürs nächste „spiel“- jahr und bitte NICHT vergessen: RAUSGEHEN und SPASS haben, das höchste ziel eines jeden beim fceh. ich selbst bin stolz auf 0 einsatzminuten als masseur, als fanmasseur is es eigentlich äußerst schade nicht arbeiten zu dürfen (bei diesen fans!) und werd mich aus dieser funktion und aus der, des eifrigen nörglers/beobachters zurückziehen müssen, weils da ein paar andere aufgaben gibt. das ein oder andere spiel, ein paar zahlen der statistik, sicher viele kommentare, das werd i mir nicht nehmen lassen- einmal fceh, immer …. wer kennt ihn nicht diesen spruch- aber in diesem fall stimmts wirklich. danke da dabei gewesen sein zu dürfen und nowas: es war echt geil zu sehen, wie der mike velharticky einem um gut 15 jahre jüngeren gegner einfach stehen lässt und dem davonzieht! zumindest 3 schritte, bis ihn dieser von hinten einfach „sebelt“ und vom platz geschickt wird!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*