Glanzlos zu 3 Punkten

Diesen Freitag empfing die Endstation Hernals den Tabellenachten der DSG Streetkids zum Mittelfeldduell am altbekannten Postsportplatz. Vor ganzen 5 Zusehern, inkl. Jubilar Paul (Alles Gute nochmals!), begannen die Mannen von Coach Püsche in folgender Formation:

Schachinger

Sladky – Thurnwald – Steininger

Nemeth – Schmidl – Priglinger-Simader – Hanspeter

Dosek

Khalil – Zenuni

Auf der Bank nahmen zu Beginn: Mayer, Havlik, Perzl, Resch, Schramm F. Platz.

Aufgrund eines fehlenden 11.Spielers begann die Partie mit fünfminütiger Verspätung um 19:50 Uhr. Die Endstation wirkte ebenfalls noch nicht bereit und kam nur schwer in die Partie. Nach behäbigem Beginn in dem der Kontrahent mehr Ballbesitz verzeichnen konnte, wachte man jedoch auf. Zuerst ließ Zenuni noch eine gute Gelegenheit ungenützt, doch beim nächsten Angriff stellte er auf 1:0. Bank und Tribüne klatschten artig Beifall.

Der Gegner, nun auch vollzählig, stellte sich als zäher als erwartet dar. Immer wieder spielten sie sich bis zum schwarz-gelben Sechzehner durch, wo sie jedoch ein ums andere Mal vom wieder einmal sehr abgekocht agierenden Thurnwald abgefangen wurden. Bis zur Pause gelang der Endstation nichts Erwähnenswertes mehr.

1:0. Pause. Taktikfuchs Püsche reagierte und wechselte dreimal. Havlik, Perzl und Schramm F. ersetzten Hanspeter, Khalil und Sladky. Es sollte offensiver werden.

Und tatsächlich stellte Priglinger-Simader mit dem ersten vernünftigen Angriff der zweiten Halbzeit auf 2:0. Die DSG Streetkids reagierte und wurde nun ihrerseits offensiver. Nach gutem Pressing wurde der gegnerische Spieler im Sechzehner zu Fall gebracht. 2:1. Keine Chance für Schachinger. Doch die Endstation schüttelte sich kurz und Nemeth machte binnen weniger Minuten mit den Treffern zum 3:1 und 4:1 alles klar. Danach konnte ein Gegenspieler, kurz vor Schlusspfiff, den Ball nur noch ins eigene Tor klären. 5:1. Endstand. 

Fazit:

Keine spielerische Glanzleistung. Ein unspektakulärer und abgeklärter Auftritt der Ratten reichte zu einem nie gefährdeten Sieg. 

Nun geht es nächste Woche auf Fußballreise in die große weite Welt hinaus nach Dortmund, darum findet das nächste Spiel erst am Dienstag, 22.10.19, in Klosterneuburg gegen die dort ansässige DSG Klosterneuburg statt. Auf zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*