Losglück für die Endstation

Am 28.6. gesellte sich erstmals auch Marcell Muschal zu Mathias Püsches Lieblingsbeschäftigung – den Verbandssitzungen. Schneller als erwartet wurden die Meisterehrungen der Saison 10/11 und die Belehrungen durchgeführt und so kam man bald zu den wie immer verwirrenden Auslosungen. Wer ist wo gesetzt, wer hat wann Heimrecht? All solche Sachen müssen einbezogen werden. Neu war dieses Jahr aber die Topfeinteilung. So wurden für die vier 1-Klassen die 3 Unterligaabsteiger, die 4 Aufstiegsmeister, die restlichen Aufsteiger und der Rest (wo auch die Endstation zu finden war) jeweils ein eigenes Kuvert gemacht.

Im Verlauf der Auslosung kristallisierte sich immer mehr der Wunsch unseres Schriftführers nach der 1.Klasse A ab. Die Absteiger wurden in B, C und D gelost, auch Torpedo Hietzing mit ihrem Mattersburger Stürmer landeten in C. Weitere 3- und 4-Platzierte des letzten Jahres ebenso. Und das Losglück sorgte dafür, das sich die Endstation in der kommenden Saison wird wohl auch sportliche Ziele setzen können – sie wurde wirklich als 8ter in die Klasse A gelost.

FCEH Gegner werden sein: Philadelphia AC (letztes Jahr 6ter 1.Klasse D), Squadra Concordia (5ter 1A), Wisla Wien (2ter 2A), Colombio (3ter 2C), Blue Stars Wördern (8ter 1D), Dynamo Deluxe (7ter 1A), Dynamo Donau (9ter 1D), Meidling FC (7ter 1C), ISG (Meister 2D).

Blue Stars Wördern kennt der FCEH aus 09/10 mit ihrem katastrophalen Krautacker in St. Andrä, wo ein 0:5 Debakel eingefahren wurde, auch wenn das Heimspiel einen Sieg brachte. Gegen Philadelphia spielte man vor vielen Jahren im Cup – die Mannschaft wird wohl eine andere sein. Der Rest ist vollkommen unbekannt. Vorallem die Aufsteiger sind schwer einzuordnen: ISG wurde überlegener Meister, mit Wisla kommt wohl ein polnischer Konkurrent mit hoffentlich mehr Niveau als Husaria.

Bevor jedoch die bereits terminisierte (natürlich nur die Heimspiele) Meisterschaft beginnt, wird am 2.9. der Cup starten. Der Gegner ist der 2.Klasse A Meister Nepomuk, der überraschend Elite 05 ausschalten konnte. Die Woche davor (nach dem Trainingslager) wird ev. noch ein Testmatch stattfinden.

Schönen Sommer – wir sehen uns spätestens am Trainingslager!

1 Kommentar

  1. Is das geil – Colombia is die Mannschaft von unserem guten alten Bekannten: Rudi Rodolfo Otero. Da gibt es ein schönes Wiedersehen.
    Lg

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.