Vegetarisches Menü

Nach einer guten Vorbereitung (Test- und Cupmatch) fand in Hernois, vor 20!!! Zuschauern Ende Februar, das erste Spiel der Rückrunde statt. Im Vorfeld wurde noch nach Basis Democratium ein Ersatz-wenn der ane karenziert; Ersatz- fois si aner beim Schwateln („laufen“ auf Oö) die Hand bricht; und Ersatz-… Kapitän gewählt.
Folgende Start-Elf (siehe unten) ging mit Neo-Capitano Breit aber ohne offiziellen Tormann aufs Feld. Danke an Zanz und Sladky für jeweils eine Halbzeit im Tor.
In der Anfangsphase ließ der Gegner die Endstation das Spiel machen und lauerte erfolgreich auf Konter. Nach 35 Minuten stand es 0-3 und 2 Verletzungen spiegelten den miesen Spielverlauf der Endstation wider. Kurz vor der Halbzeit gingen die Köpfe wieder ein wenig hoch. Pausenstand 1-3.
Die 2. Halbzeit fing vielversprechend an, doch es waren wieder die Herren der LGV Wien Frischgemüse, die nach einem sehenswerten Tor wieder einen 3 Tore-Unterschied vorlegten. Perzl wuchtete die Kugel die Minute darauf ins Netz. Die Frischgemüsler spielten das Match gratiniert herunter und die Ratten taten sich beim Gemüseknabbern an diesem Abend sehr schwer. Das Spiel endete mit einem 2-5.
Gratulation an den Gegner. Who‘s next?

Aufstellung: Zanz – Sladky, Breit, Resch –
Havlik, Schmidl, Perzl, Hans-Peter – Rinnhofer, Khalil, Zenuni
Bank: Aistleitner, Dosek, Stadler, Thurnwald
Wechsel:
30 Rinnhoder->Dosek
35 Havlik->Aistleitner
58 Thurnwald -> Khalil
58 Stadler -> Schmidl

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*